Deutscher Fußballpokal Damen

1.FC Riegelsberg - FC Bayern Damen 0:15 (0:6), Zuschauer: 1934

Der Regionalligist Riegelsberg erwartete in der 2. Runde des Deutschen Pokal Wettbewerbs der Frauen den aktuell amtierenden deutschen Fußballmeister FC Bayern.

Die Riegeslbergerinnen starteten die Begegnung überraschend mutig. Ein hoher Ball sprach vor Bayerns Schlussfrau Zinsberger auf, aber schlussendlich neben das Tor. Nach 14 Minuten eröffnete schließlich Leupoltz den Torreigen. Melanie Klein hatte nach einer guten Viertelstunde die Großchance für die Heimelf. Der Schuss ging links am Tor vorbei. Danach war Schluss mit lustig und die Münchnerinnen spielten mit dem FCR wie im Training. Gerhardt traf nach der Heimchance zum 2:0, ehe Falknor (30., 34.), erneut Gerhardt (39.) und Rolser (45.) das Ergebnis binnen 15 Minuten zum 6:0 Halbzeitstand in die Höhe schraubten. Auch nach der Halbzeit fand Riegelsberg kein Mittel den Angriffswirbel der Gäste zu stoppen. Zwar konnten in den ersten 27 Minuten in Halbzeit zwei der Schaden noch einigermaßen in Grenzen gehalten werden, doch gingen in der Schlussphase die Kräfte aus. Stefanie van der Gragt (73., 78.), Leupoltz (83.), erneut van der Gragt per Foulelfmeter (85.) und Pekel (88.) stellten den Endstand von 0:15 her.

Die Torschützinnen in der Reihenfolge: 0:1 Leupoltz 14.Min, 0:2 Gerhardt 18.Min, 0:3 Falknor 30.Min, 0:4 Falknor 34.Min, 0:5 Gerhardt 39.Min, 0:6 Rolser 45.Min, 0:7 Maier 58.Min, 0:8 Roiser 60.Min, 0:9 Maier 65.Min, 0:10 Miedema 67.Min, 0:11 van der Gragt 73.Min, 0:12 van der Gragt 78.Min, 0:13 Leupoltz 83.Min, 0:14 van der Gragt 85.Min (Foulelfmeter), 0:15 Pekel 88.Min.